Zubehör



Sortieren / trier : Preis/Prix min | Preis/Prix max | Alphabet_A | Alphabet_Z

Ein Mauerkasten wird in eine Wand eingesetzt, damit eine Verbindung zwischen Innen- und Außenraum hergestellt werden kann. Durch diese Verbindung wird z. B. Abluft aus einem Raum ins Freie gepumpt oder Frischluft von außen zugeführt.

Mauerkästen werden bei Küchen verwendet: Dunstabzugshauben pumpen die Abluft aus dem Küchenraum durch einen Mauerkasten nach außen. Der Durchmesser der Mauerkästen beträgt i. d. R. 100, 125 oder 150 mm. Je größer die Öffnung, desto geringer sind bei gleichem Volumen die Schallgeräusche.

Die Außenabdeckung besteht aus Lamellen oder einem feststehenden Gitter. Oft ist zum Schutz vor Insekten ein Fliegengitter integriert. Rückstauklappen verhindern Ströme in der entgegengesetzten Richtung. Ein leichtes Gefälle an den Außenöffnungen sorgt dafür, dass Kondensat abläuft.

Neben den einfachen, reinen Ab- oder Zuluft-Mauerkästen gibt es auch kombinierte Ab- und Zuluft-Mauerkästen. Die Öffnungen für Ab- und Zuluft sind nebeneinander oder untereinander angeordnet. Eine Vermischung der Ab- und Zuluft wird konstruktiv z. B. durch die Ein- oder Auslassrichtungen unterbunden.

Im geschlossenen Zustand überzeugt der Berbel Mauerkasten mit einem
herausragenden Dämmwert von 0,95 W/m2K
- Keine Verschmutzung der Außenwand, der Abluftstrom wird intelligent weggeleitet
- Universell für alle Abluftsysteme mit Anschluss 125 und 150 mm Durchmesser geeignet
- Zur einfachen Nachrüstung geeignet, einsetzbar auch auf der Wetterseite des Gebäudes
- Effizienzbaustein der berbel Steuerung Clima Performance

! Innert kurzer Zeit sind die Investitionen durch den Energiespareffekt amortisiert !